Schnelle Lieferung
5 Tage die Woche

Zertifiziert 
Nachhaltige Qualität

Zahlung auf rechnung
innerhalb 14 Tage

Alcatel-Lucent OmniSwitch 6900-x20

Anwedung: Als Coreswitch
Stappelbar
20 x 10 GB SFP+ Ports
L3 verwaltet

Artikelnummer: OS6900-X20-F-EU Kategorien: ,

Die stapelbaren Alcatel-Lucent Enterprise OmniSwitch® 6900 LAN- und Data Center-Switches sind kompakte 10-GbE- und 40-GbE-Plattformen (Gigabit-Ethernet) mit hoher Dichte. Neben hoher Leistung und extrem niedriger Latenz bieten sie Virtual Extensible LAN (VXLAN), OpenFlow, die Funktionen Shortest Path Bridging (SPB) und Data Center Bridging (DCB), QoS, Layer-2- und Layer-3-Switching sowie Stabilität auf System- und Netzwerkebene.

Sie wurden für die anspruchsvollsten softwaredefinierten Vorgänge in virtualisierten oder physischen Netzwerken und konvergenten Rechenzentren entwickelt. Dank ihres modularen Aufbaus unterstützen die Switches der Reihe OmniSwitch 6900 verlustfreie Konfigurationen und native Fibre Channel-Ports für die I/O-Konsolidierung der Hochgeschwindigkeitsspeicher.

Sie können als Top-of-Rack- oder Spine-Switches in Data Center-Umgebungen sowie als Core- und Aggregation-Switches in Campus-Netzen eingesetzt werden.

Nutzen
Beste Wahl für die Kernnetzanpassung in neuen und konvergenten Campus-Netzen. Alle Modelle der Reihe OmniSwitch 6900 verfügen über High-Density-Schnittstellen, haben einen geringen Platzbedarf und eine hohe L2-/L3-Switching-Kapazität.
Die hohe Verfügbarkeit ergibt sich aus einer redundanten Stromversorgung, einer Virtual Chassis-Technologie und der Möglichkeit eines In-Service Software-Upgrades (ISSU).
Flexible Bereitstellung in Rechenzentren durch die Wahl der Kühlrichtung, DC-Antrieb, Fibre Channel-Schnittstellen und VXLAN-Gateway in Hardware
Einfachere Verwaltung durch eine Virtual Chassis-Technologie, die die Einrichtung mehrerer OmniSwitch 6900 Switches in nur einem Schritt ermöglicht
Geringerer Aufwand bei der Einrichtung des Virtual Chassis und von Netzwerken durch die einzigartige Auto-Fabric-Funktion, die eine sofort nutzbare Netzwerkbereitstellung ohne manuelle CLI-Programmierung ermöglicht
Geringerer Aufwand bei der Bereitstellung von weiterem Netzwerkzubehör durch die automatische Erkennung von Geräten, die standardisierte Protokolle nutzen
Verbessertes Data Center-Workflow-Management durch automatisierte Netzwerkbereitstellung während des Virtual Machine Movement
Transparenz und Verlauf des Virtual Machine Movement, Transparenz der Service-Ebenen zwischen Virtual Machines sowie Schnittstellen für VCenter mit dem OmniVista 2500 Netzmanagementsystem
Geschäftliche Rechtfertigung von Investitionen in Rechenzentren und konvergenten Campus-Netzwerken durch individuelle vorausschauende Netzwerkberichte mit OmniVista 2500 NMS. (Netzwerkanalysen erhältlich ab Q2/2015)
Unterstützung bei der Programmierbarkeit durch das OpenFlow-Protokoll und das frei erhältliche OpenStack-Plugin.
Funktionen des OmniSwitch 6900
Stabile Hardware-Systemarchitektur mit Stromversorgungseinheiten und Lüftern, die während des Betriebs ausgetauscht werden können
Kühlung von vorne nach hinten und von hinten nach vorne für bevorzugte Bereitstellung
Nicht blockierendes Wire-Rate-Switching und Routing-Leistung bei 40-GigE-, 10-GigE. 1 GigE und Fibre Channel (FC) bei 2/4/8GFC
Virtual Chassis-Technologie für vereinfachtes Management und höhere Verfügbarkeit mehrerer Switches
IPv4- und IPv6-Switching und Routing mit VRF, RIP, OSPF, BGP, VRRP, DVMRP, IS-IS für konvergente Campusnetze und Data Center
Data Center-Bereitstellung mit verlustfreiem Ethernet, Fiber-Channel-Konnektivität und VXLAN-Gateway in Hardware
Programmierbar über OpenFlow 1.3.1/1.0 wie auch über öffentlich verfügbares OpenStack-Plugin; RESTful-APIs und eingebetteter Python-Support für SDN-Anwendungen
Skalierbare Netzvirtualisierungsarchitektur mit garantierter Einhaltung der SLAs durch geroutetes Backbone und Zugriffsbereitstellung, Shortest Path Bridging (SPB) für Bridging- und Routing-Dienste, Edge Virtual Bridging (EVB), Multiple VLAN Registration Protocol (MVRP) und dynamische virtuelle Netzwerkprofile (vNP)
Zero-Touch-Bereitstellung und Netzwerkautomatisierung mit sofort nutzbarem Plug-and-Play-Auto-Fabric für automatische Protokoll- und Topologie-Entdeckung. Automatische Protokollerkennung und Self-Provisioning funktionieren bei jedem Netzwerkgerät, das gängige Standardprotokolle unterstützt.
Verwaltbar über SNMP mit erweiterter Managementbarkeit über Alcatel-Lucent Enterprise OmniVista™ 2500 Netzmanagementsystem und Virtual Machine Manager

Gerätetyp

Switch – 20 Anschlüsse – L3 – verwaltet – stapelbar

Ports

20 x 10 Gigabit SFP+

Leistung

Switching-Kapazität : 640 Gbit/s Durchsatz : 480 Mpps

Abmessungen (Breite x Tiefe x Höhe)

48.2 cm x 55.9 cm x 4.4 cm

RAM

2 GB

Flash Speicher

2 GB

Schnittstellen

20 x SFP+ 1 x USB – Type A 1 x Konsole – Management 1 x Ethernet – RJ-45 – Management

Erweiterungssteckplätze

1 (gesamt)/ 1 (frei) x Erweiterungssteckplatz

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Alcatel-Lucent OmniSwitch 6900-x20“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

>